Rock & Blues Workout Weekend

Silent Fox – Opening Act – R&BWW 2015

Sa. 21 & So. 22 . 3 .2015 – 7th – Rock & Blues Workout Weekend

Liebe Workshop Freunde - am 21. & 22 . März 2015 findet in den Räumen des ehrwürdigen Kapuziners in Rottweil die 7. Ausgabe unseres
"Rock & Blues Workout Weekend" statt.

Rock & Blues Workout Weekend 2015 – Anmeldeflyer

Auf Anfrage schicken wir Euch gerne den Flyer als PDF oder per Post zu

Die Workshop Gebühr beträgt € 175,- incl. Verpflegung und Besuch des Dozentenkonzertes (Sa. Abend)

natürlich stehen wir für Rückfragen
jederzeit gern zur Verfügung unter 0741/7945

Infos zu den Workshops und Konzerten

7. Rock & Blues Workout Weekend 20.- 22.3. 2015 im Kapuziner Rottweil

Workshop und Konzerte mit Deutschlands bestem Bluesgitarristen

Bereits zum 7. Mal laden die Rottweiler Musiker Renate und Jochen Braun unter dem Motto „Rock & Blues Workout Weekend“ Blues und Rock-Fans und Lernwillige zu einem Wochenend-Erlebnis mit Workshops und tollen Konzerten in den Kapuziner in Rottweil ein.

Als Gastdozenten konnten die Beiden in diesem Jahr den Gitarristen und Sänger Richie Arndt verpflichten, der vor wenigen Wochen mit dem „Best Contemporary Blues Artist“ - Award der BIG (Blues in Germany) ausgezeichnet wurde. Der nordrheinwestfälische Musiker hat in den letzten Jahren u.a. mit seinem Projekt „Rorymania – a Tribute to Rory Gallagher“ und dem „German Blues Projekt“ für Furore in der deutschen Blues Szene gesorgt. Daneben ist er mit seinem Trio „Richie Arndt & the Bluenatics“ und seinem Solo-Projekt „Train Stories“ ein gern gesehener Gast auf Europäischen Club und Festival – Bühnen.

Eröffnet wird das Wochenende mit der Acoustic Blues Night am Freitag ab 20.00 Uhr im Refektorium des Kapuziner. Den Anfang machen Acoustic Blue Mama mit ihrem Programm aus Pre-War Blues, Folk und Jazz, bevor gegen 21.00 Uhr Richie Arndt seine Zuhörer mit „Train Stories“ - einer musikalischen Lesung rund um das Thema „Blues und Züge“ - in die Anfangstage des Blues entführt. Kurzweilig erläutert er anhand von Texten und Songs, wie die Musiker damals den Rhythmus diese Transportmittels aufgriffen und als Inspiration für eigene musikalische Kreationen nutzten.

Der Samstag 21. und Sonntag 22.März stehen dann wieder ganz im Zeichen des „Do it yourself“. Unter Anleitung der Dozenten Renate Braun, Jochen Braun, Richie Arndt und Linda Krieg werden die Workshopteilnehmer jeweils ab 10.00 Uhr in den Räumen des Kapuziner in die Welt der Musik eintauchen. Interessierte können sich noch für alle Workshops anmelden.

In seinem Unterricht für den Bereich „Blues Guitar“ behandelt Richie Arndt folgende Themen: Wie erziele ich auf der Gitarre einen guten Klang? Wie lassen sich stilistische Mittel wie Bending, Vibrato, Hammering, Sliding etc. sinnvoll ins Spiel integrieren? Weitere Schwerpunkte sind: Soloaufbau, Improvisation, weitere Skalen, Sound und Equipmentfragen. Er empfiehlt, einen kleinen Amp, Gitarre und Schreibsachen mitzubringen.

Als Dozentin für "Bluesharp" ist diesmal die renommierte Frankfurter Harp-Spielerin/ Lehrerin Linda Krieg im Team. In ihrem Kurs können auch Einsteiger die ersten Schritte auf dem Instrument wagen. Mitzubringen ist zumindest eine Bluesharp in C-Dur-Stimmung.

„Rock & Blues Vocals“ nennt Renate Braun, deren zweites Buch „Das grosse Buch der Stimme“ in Kürze im Voggenreiter- Verlag erscheint, ihren Workshop, in dem an der Stimmpower und dem speziellen Blues- und Rocksound gearbeitet wird. Das Singen mit dem Mikrofon sowie verschiedene Gesangstechniken aus dem „non-classic“ Bereich sind ebenfalls Themen der beiden Kurstage.

Jochen Braun bietet mit „Rock Guitar Heroes of the 60“ einen Kurs an, der sich mit der Musik von stilbildenden Gitarristen wie Eric Clapton, Jimmy Page, Peter Green, Jimi Hendrix oder Duane Allman beschäftigt. Anhand bekannter Songs dieser Künstler werden die Besonderheiten ihres Spiels erarbeitet.

Bereits Tradition ist das Dozentenkonzert, das am Samstagabend ab 20.00 Uhr den ersten Workshoptag abrundet. Als besonderen Leckerbissen wird das Konzert in diesem Jahr von Rottweils zur Zeit wohl besten Nachwuchsband „Silent Fox“ eröffnet. Die fünf MusikerInnen zwischen 12 und 15 Jahren covern Rock – Klassiker und konnten damit bereits im letzten Jahr den KiJu Nachwuchswettbewerb für sich entscheiden.
Anschließend lassen die vier Workshop-Dozenten unter dem Motto – „Rock meets Blues“ in verschiedenen Besetzungen die ganze Bandbreite dieser Genres, vom Chicago-Blues bis zu klassischem Rock à la Jimi Hendrix, Eric Clapton oder Rory Gallagher, von Koko Taylor bis Janis Joplin oder Grace Slick, Revue passieren. Linda Krieg, Richie Arndt, sowie Renate und Jochen Braun werden dabei in bewährter Weise von Markus Perenthaler an den Drums und Susanne Stöhr am Bass unterstützt.

Am Sonntag 22.März beendet ab 14.30 Uhr das ausgedehnte Teilnehmer-Konzert ein sicherlich wieder spannendes musikalisches Wochenende.

Weitere Infos unter www.rw-bluesbuero.de.
Anmeldungen für die Workshops und Reservierungen für die Konzerte telefonisch unter 0741/7945 oder per Mail unter rock-blues-workout@t-online.de